logo

Wohnzimmerkonzerte & Engagements

FREIE TERMINE

Live zuhause

GartenkonzertWarum in die Ferne schweifen? Wünschen Sie sich doch einfach den Künstler ins Wohnzimmer. Oder in den Garten, oder ins Büro. Dann laden Sie noch Freunde und Ver­wandte ein, und fertig ist das Wohn­zimmer­konzert. Oder eben das Garten-, Büro- oder Küchen­konzert.
 

Familiäre Atmosphäre
Wohnzimmerkonzerte sind eine wunderbare Möglich­keit, die Musik in vertrautem und persön­lichem Rahmen zu erleben. Anders als bei öffent­lichen Auf­tritten ergeben sich dabei Begeg­nungen und Gespräche und natürlich die Gelegen­heit, ganz nah am Künstler “dran” zu sein.

Im Freundes- oder Familienkreis
Zu einem Wohnzimmer­konzert laden die Gastgeber Freunde und Bekannte ein. Der Abend wird nicht öffent­lich beworben, so dass der private Rahmen gewahrt bleibt. Den Gast­gebern steht es frei, den Abend z.B. mit einem Buffet zu ver­binden, vielleicht aber auch einfach Getränke bereit­zu­stellen oder ihre Gäste zu bitten, etwas bei­zutragen.

Variante 1: Ich bringe meinen Hut mit
In der Regel wird der Gastgeber in der Ein­ladung darauf hin­weisen, dass der Künstler nach dem Konzert einen Hut herum­gehen lassen wird. Manche geben ihren Gästen einen Rahmen vor (z.B. 10 bis 15 Euro), es kann aber auch ganz frei gehand­habt werden. Den Inhalt des Hutes erhält der Künstler, wobei auch Fahrt- und Über­nach­tungs­kosten damit abgedeckt sind.

Diese Art der Konzerte macht mir besonders viel Freude. Ich komme und singe, wenn die Aus­sicht besteht, dass im Hut ein Betrag von 250 € aufwärts zusammenkommt. Dies ist ab ca. 20 Per­sonen in der Regel der Fall. Sollte der Betrag einmal nicht erreicht werden (was selten vor­kommt), besteht z.B. die Möglich­keit, dass die Gast­geber die Diffe­renz aufstocken. Diese Punkte besprechen wir im Vorfeld.

Variante 2: Wir vereinbaren einen Betrag
Hier können folgende Möglichkeiten gewählt werden:
a) Die Gastgeber übernehmen selbst die Finan­zierung.

b) Die Gastgeber übernehmen das Sammeln von Bei­trägen
(vorab oder per Spenden­box, Hut o.ä.)
c) Die Gastgeber erheben von den Gästen einen festen Beitrag (z.B. Eintritts­preis).

In diesen Fällen wünsche ich mir eine Gage von 300 Euro zuzüglich Fahrt- und etwaiger Übernach­tungs­kosten.

Engagements
Neben den “Wohnzimmerkonzerten” gibt es die Mög­lichkeit eines Engagements seitens der Gastgeber (z.B. zu einer Feier). Hier geht es in der Regel um musi­kalische Beiträge von 20 bis 40 Minuten, die auf den Anlass der Feier zuge­schnitten sind. Bei Veranstal­tungen dieser Art beträgt meine Gage 300 Euro zuzüglich Fahrt- und etwaiger Übernachtungskosten.

Beitrag zu Festakten und Feiern
Für musi­ka­lische Beiträge im Rahmen eines Festaktes (z.B. Einweihungs­feier, Eröffnung oder Vernissage) wünsche ich mir eine Gage zwischen 150 und 300 Euro (je nach Umfang der Darbietung) zuzüglich Fahrt- und etwaiger Übernachtungskosten.

Für Firmenveranstaltungen gelten gesonderte Honorar­sätze.
Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Die Angaben gelten innerhalb Deutschlands. Die Konditionen für Reisen in andere Länder besprechen wir gerne bei Bedarf.

Eine Übersicht der aktuell freien Termine finden Sie hier.
Bei Interesse schreiben Sie mir eine Email.

ZURÜCK ZUR VORHERIGEN SEITE


 

ZUM SCHLIESSEN ERNEUT KLICKEN:

Der Sommer...

... steht vor der Tür! Sehen wir uns?
Meine Sommertouren 2015 führen in den hohen Norden, durch Süddeutschland und nach Österreich. Wieder mache ich mich auf den Weg zu Euch, in die Gärten und Wohnzimmer, auf das eine oder andere Festival und auf Musikbühnen in Eurer Nähe.

Zeitraum: August und September. Früh geplant ist halb gesungen! Alles was wir brauchen, ist ein Raum (oder Garten) für Deine Gäste, die Du persönlich einlädst. Den Rahmen gestalten wir ganz individuell. Am Ende lassen wir einen Hut herumgehen.

Hast Du Lust, Gastgeber/in zu sein? Dann schick mir eine Nachricht. Natürlich ganz unverbindlich. Zu gewinnen gibt es einen Abend mit Musik, Poesie und schönen Gesprächen.